Event

June 5, 2018

Recap: SERVICE DESIGN THINKING & DOING

Wir feierten den Service Design Day* in Kooperation mit dem ServiceDesignNetwork und der Unterstützung vom SDN German Chapter!

Weltweit diskutierten wir am 1. Juni mit Service-Design-Enthusiasten und Einsteiger über die Konzeption und Erbringung sinnvoller Dienstleistungen, die im digitalen Zeitalter das Geschäft ankurbeln und verändern werden.

Und wen geht das nicht an? Schließlich ist Service Design die essenzielle und integrale Disziplin der Transformation im Unternehmen – insbesondere der digitalen Transformation. Die Schaffung sinnvoller Services, die Kunden wirklich lieben, verleiht Unternehmen einen klaren Wettbewerbsvorteil in gesättigten Märkten. Wer will das nicht?!

Mit diesem Anspruch feierten wir den Service Design Day mit einem Nachmittags-Workshop und einem After-Work-Talk incl. Networking in Hamburg in Kooperation mit dem Service Design Network. Unser Workshop war ein erster Schritt, um Service Design Thinking in jeder Organisation zu etablieren. Wir erklärten den Kern dieser Disziplin und beleuchten Geschäftsbereiche, in denen sie angewendet wird. Der anschließende Talk- und Networking-Abend war ein Deep Dive in Service Design Doing mit spannenden Vorträgen von smarten Referenten von VW und Lloyds Bank.

Mehr Bilder hier.

Service Design ist eine Disziplin an der Schnittstelle von Business, Marketing, Design und Technologie. Deshalb widmeten wir unsere Veranstaltung allen Fachleuten, die ungeachtet ihrer Abteilung zuverlässige, intuitive und konsistente Kundenerfahrungen in ihrem Unternehmen befördern wollen. Über 30 Teilnehmer erlebten im Workshop, wie es sich anfühlt, Probleme auf eine gut organisierte Art und Weise anzugehen mit klarem Fokus auf Kunden- und Geschäftsanforderungen. Nach der zweistündigen Session schlossen sich weitere Interessierte dem Networking und Erfahrungsaustausch an, so dass wir eine entspannte Runde von fast 70 Teilnehmern waren. 

Nach einem kurzen Intro von  Prof. Birgit Mager, Co-Founder & President of the International Service Design Network,und Karel J. Golta (Gründer und Inhaber, INDEED) berichten unsere Experten von Volkswagen und Lloyds Bank über Freud und Leid des Service Design Doing in ihren Unternehmen. Unser Lieblingszitat des Abends: "If you work with people who know what they are doing you don't need a big team." Womit Roman wahre Worte gelassen aussprach. Bis die Sonne unterging und ein heftiges Gewitter für Abkühlung sorgte, genossen wir den Blick über die Stadt und diskutierten, wie Service Design Thinking und Doing Unternehmen im digitalen Zeitalter beeinflusst, verändert und nach vorne bringt.

Unsere Referenten waren so freundlich nach ihren Vorträgen auch noch unsere Fragen für den Blog zu beantworten. In Dr. Thomas Abrells Interview geht es um Themen wie Smart Mobility, KI und Digitalisierungsstrategien im Allgemeinen, während Roman Schöneboom gleich Futter für zwei Artikel lieferte: „3 Fragen an…“ und „9 Lessons Learned“.

 

Sie wollen bei der nächsten Veranstaltung dabei sein? Dann tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!

Stefanie Wibbeke

Head of Marketing

Stefanie is Head of Marketing at INDEED. She is responsible for spreading the word about us through digital and social marketing, partnerships, events, and more. As humanities scholar, she questions our work from a different angle and makes us explain projects with the human experience in mind. Residing in Hamburg by choice, she couldn’t live without her daily dose of crocheting.

The
Mensch


click here for more:
NEWS, BLOG, EVENTS & THINKING