News

January 14, 2020

CES 2020

Es ist allgemein bekannt, dass es auf der CES in Las Vegas um neue Trends, die neuesten Technologien und die umwerfendsten Innovationen geht. Deshalb haben unsere Kollegen Karel und Patric einen Ausflug gemacht, um herauszufinden, welche Trends uns erwarten und welche Produkte das Label Innovation verdienen.

Vorab gesagt: Alles wird schlauer. Was wir früher als Automatisierung bezeichnet haben, wird jetzt von AI unterstützt. Alles braucht Energie und muss ans digitale oder Stromnetz angeschlossen werden. Wir haben keine Ahnung, welche Persona all dieses Gadget benötigt, sind aber gespannt, ob das ein oder andere Produkt/Konzept bei Euch ankommt.

SMART LIVING - DER SCHRANK WIRD ZUM WUNDERLAND

LG und Samsung haben ein intelligentes Schranksystem gezeigt, das die Kleidung mittels Dampf auffrischt und dank eines intelligenten Spiegels die Kleiderwahl erleichtert. Clueless, der Film, lässt grüßen.

Durch die Verwendung des Steamers werden Falten in der Kleidung sofort reduziert. Darüber hinaus hat es eine spezielle Technologie, die schlechte Gerüche bekämpft, die Kleidung sauberer und in einem besseren Zustand erhält. Selbstverständlich kann die intelligente Garderobe von überall und jederzeit über ein Smartphone eingeschaltet oder überwacht werden. Durch intelligente Diagnose werden kleinere Probleme schnell behoben und der Energieverbrauch überprüft.


SMART HOME - BABY ITS COLD INSIDE

Panasonic präsentierte seine neueste Vision, wie das Smart Home von heute ab morgen unser aller Zuhause individuell steuert. So passt sich die Temperatur und Luftfeuchtigkeit sofort den Vorlieben und Bedingungen der jeweiligen Person an. Zudem reagiert das System auch auf Stimmungen und Bewegungen im Raum ... ziemlich futuristisch, oder?


SCREENS AUßER RAND UND BAND

Wie zu erwarten waren die Fernsehbildschirme auch in diesem Jahr ein Highlight der CES2020. Nachdem Patric und Karel die gesamte Ausstellung von oben bis unten durchwandert hatten, stellten sie als markantesten Trend Versatilität fest.

Zum einen wird der Bildschirm beweglich. Vertikal oder horizontal entspricht der Fernseher nun der Mobile-Nutzung. Je nach persönlichem Stil oder Stimmung wird der Screen zum Spiegelbild oder Fenster. Vertikal, horizontal, konkav, konvex, die Varianzen kennen keine Grenzen. Auch faltbar dürfen die neuen Displays sein.

Zum anderen wird der Fernseher wieder zum Möbelstück - vergleichbar der 50er Jahre. Das Display wird nicht in erster Linie versteckt sondern eingebettet, um Unterhaltungsräume für die ganze Familie zu schaffen ...

INTELLIGENTE KÜCHEN

Von Roboterarmen, die das Gemüse wie von Meisterhand zerlegen, bis hin zu intelligenten Kameras in Kühlschränken, mit denen man personalisierte Speisepläne erstellen kann, war die intelligente Küchentechnologie einer der heißen Trends auf der CES 2020. Es gab eine ganze Batterie von Assistenzrobotern, die versuchten die Küche mittels Konnektivität neu zu erfinden und sich andienen das Leben der Nutzer zu verändern.

Insbesondere der Vorschlag von LG für einen Roboter, der das Geschirr spült, warf bei Karel Fragen auf. Hier geht es zu seinem  Beitrag “Unseen at CES”.

Bosch präsentierte den funktionierenden Prototyp einer App, die den Warenbestand in unseren Küchen monitored und darauf basierend passende Rezeptvorschläge unterbreitet. Und daneben auch erkennt, wann die Frischwaren ablaufen.

DOMO ARIGATO, Mr ROBOTO

Roboter präsentierten sich dieses Jahr humaner und freundlicher. Wobei Samsung mit Balli in der Tat einen Ball vorstellte, der einen den ganzen Tag über begleitet und an alltägliche Aufgaben erinnert zum Beispiel ans Pflanzengießen. Das System erkennt aber auch, ob der Hund stubenrein ist und schickt zur Not einen größeren Roboter zum Reinigen vorbei.

Ein weiterer Roboterfreund, den wir getroffen haben, war der Marionettenroboter, der uns zeigte, wie fortschrittlich die Technologie ist. Daneben gab es Hunderoboter, Lieferroboter und natürlich das lang ersehnte #NEON-System, eine so beworbene künstlich-intelligente Anmutung von einem Menschen mit fortgeschrittener Sprachverarbeitungsfähigkeit.

MOBILITY - TRANSPORT AUF NÄCHSTHÖHERER EBENE

Die Integration von Amazons Alexa in Autos ist keine große Sache mehr, aber ausgewählte Originalausrüstungsherstellern integrieren Alexa nun tiefer in die Fahrzeughardware, wodurch der Sprachassistent noch mehr Kontrolle über das Fahrerlebnis erhält. Rivian ist das neueste Unternehmen, das Alexa einen Schritt weiterbringt. Jetzt schaltet Alexa nicht nur die Scheinwerfer ein, sondern steuert auch die fahrzeugeigenen Startsysteme.

Der Internetgigant zeigte Rivians Elektrotruck und SUV. Mit Unterstützung von Alexa können sie die Konfiguration des Fahrzeugs ändern, indem sie entweder die Klimaanlage anpassen oder den Kofferraum und die Fenster öffnen. Streamingdienste sind jetzt auch auf den Ladeflächendiplays des Pickups zugänglich.

Die futuristische Idee von fliegenden Autos präsentierten UBER und Hyundai. Der Prototyp kann bis zu drei Passagiere plus Fahrer auf dem Luftweg befördern. Damit bietet sich eine Alternative zur Mobilität unabhängig von den bekannten Transitknoten. Der Launch wird beworben für 2023.

Wieder einmal konnte die CES uns mit Technologien und Innovationen überraschen, die früher als zu wild oder zu sci-fi abgetan worden wären. Allerdings fragen wir uns auch, ob uns all diese smarten Produkte leistungsfähiger oder einfach nur fauler machen werden.

Isabel Calzada Zubiría

Content & Marketing

Isabel is responsible for content, communication and design at INDEED. She is a graphic designer who has also a wide experience in the marketing area. Isabel strongly believes in the importance of sharing the ideal, fresh and precise content in order to have a more informed and humanized world.

The
Mensch


click here for more:
NEWS, BLOG, EVENTS & THINKING