Wir leben in einer Welt, die nicht nur umgeben, sondern durchdrungen von Technologie ist. Sie beeinflusst die Art und Weise, wie wir kommunizieren und interagieren, die Orte, an denen wir einkaufen, die Welt, in der wir leben, arbeiten und spielen. Sie öffnet die Tür zu unendlichen Möglichkeiten und wir fragen uns, was unser Leben erfreulicher macht.

Die Chambers of Beautiful Business werden von regionalen Mitgliedern der House-Community gemeinsam veranstaltet. Sie sollen mehr Menschen in verschiedenen Städten auf der ganzen Welt einen Vorgeschmack auf das House of Beautiful Business geben. Und es war uns ein Fest, die hanseatische Kammer auszurichten.

Hier geht’s zur Bildergalerie.

Und so geschah es:

Die Türen zu unserem Chamber of Beautiful Business öffneten um 17.00 Uhr.

Es wurde getrunken, gesnackt, interessante Leute trafen interessierte Menschen und gemeinsam entdeckten wir, welcher Melodie unsere Gedanken folgen. Lest dazu auch die Artikel zu unserem Apparatus of Euphonious Thinking.

Ab 18.00 Uhr kamen wir zusammen, um zu diskutieren.

Wir hatten ziemlich kluge und zukunftsorientierte Gäste eingeladen, um uns von ihren Erfahrungen inspirieren und herausfordern zu lassen. Diskutiert wurde u.a. mit Raphael Gielgen von Vitra über New Work und das zukünftige Arbeitsumfeld. Daneben versuchten wir herausfinden, warum E-Commercler wie Bonprix sich plötzlich in Richtung stationären Handel entwickeln. Antworten gab es dazu von Mathias Sander von DanPearlman, der jeden Raum zur Bühne macht.

Hier geht’s zur Chamber of Beautiful Business Bildergalerie.

Unsere Gäste erlebten Technik mal anders – nach 19.30 Uhr.

Der Showroom gehörte uns. Wir eroberten ihn mit einer Margarita-Station, diskutierten tief schürfende Fragen bei “In Vino Veritas” oder entdeckten die Technik in Freudenbringern mit unseren Ingenieuren.

Der Abend endete um 22.00 Uhr.

Nach einer letzten frohen Botschaft schlossen die Türen. Aber nicht ohne jedem Gast noch ein Goodie Bag unseres langjährigen Kunden “Satisfyer” mit auf den Heimweg zu geben. Schließlich hat “JOY IN TECH” viele Gesichter.

Vielen Dank an unsere Gäste, das Team der Business Romantics, Vitra und Dan Pearlman für ihre Unterstützung. Die Gewinne der Veranstaltung gehen an die ReDI School of Digital Integration gGmbH, eine gemeinnützige Weiterbildungseinrichtung für Menschen mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund.

Stefanie Wibbeke

Stefanie Wibbeke

Marketing & Communications

Stefanie leitet unser Kommunikations- und Content-Team. Als Wahlhamburgerin glaubt sie an Multi-Channel-Experiences und Häkeln.

Join our newsletter and stay informed about our latest work and thoughts

* means the field is Erforderlich

Name*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.