Blog

May 25, 2020

THE WORLD IN 2030 – Sollten wir es schaffen

Gemeinsam mit der Business Romantic Society haben wir an mehreren zukünftigen Szenarien gearbeitet, um unser bestehendes Angebot in Frage zu stellen und uns auf die kommenden Jahre vorzubereiten. Kommt mit auf eine faszinierende Reise in das Jahr 2030.

In den nächsten Tagen werden wir regelmäßig ein neues Kapitel veröffentlichen. Wer durchscrollt erhält das gesamte Bild.

Diese Zukunftsvisionen sind reine Science-Fiction, wobei sie motiviert sind durch aktuelle Entwicklungen, die wir und die Business Romantic Society bei der Vorbereitung eines visionären Workshops im Januar 2020 festgestellt haben. Zu diesem Zeitpunkt war Covid-19 noch nicht Teil der Argumentationskette. Dennoch lohnt jedes Szenario der eingehenden Betrachtung, weil sie den Status Quo in Frage stellen. Jeder Leser wird für sich und sein Unternehmen entscheiden können, ob und wie er auf die beschriebenen Szenarien reagieren möchte oder muss.

1 – PLANETARY WELLBEING

No kids, no plastic, but a chief planetary officer

Photo by The New York Public Library

#NoFutureNoChildren – Nicht nur Greta-Anhänger verzichten auf Nachwuchs. Die Mehrheit der erwachsenen Bevölkerung ist unfruchtbar (durch Umwelteinflüsse oder freie Entscheidung) und versucht, den menschlichen Einfluss auf die Welt und ihre Ressourcen zu verringern. Graue Wolkenkratzer gibt es trotzdem reichlich. Doch dank intelligenter und selbstregulierender vertikaler Anbaumethoden wachsen Grünkohl- und Babykarottenhybriden vor der Haustür, wo es sehr ruhig ist, weil keine Kinder auf den Straßen sind.

Das neue Museum von Unilever & Beiersdorf verzeichnet eine Rekordzahl von Besuchern, von denen einige sogar mit den Elektroflugzeugen von F-AIR von nah und fern einfliegen. Alle früheren Plastikflaschen, die in der Vergangenheit hergestellt wurden, sind ausgestellt, und jeder Ticketinhaber hat die Möglichkeit, in der mit 100% erneuerbaren Energie betrieben Fabrik des Joint Ventures seine eigene Shampoo-Marke mit pflanzlichen, chemikalienfreien Inhaltsstoffen zu kreieren .

"Human-centred" hat unseren Wortschatz verlassen. Es heißt jetzt "alles für eine Erde und eine Erde für alle". Die Wirtschaftsführer von morgen müssen umdenken, um so klimabewusst wie möglich zu sein, die Zahlung von Kohlenstoffsteuern zu vermeiden und Steuergutschriften für die Reinvestition in die Natur zu erhalten. Absolventen der Ivy League Colleges sind in dieser Hinsicht ungeeignet, da ihre Lehrpläne nicht rechtzeitig aktualisiert wurden.

2 – THE NEW SUPERPOWERS

Made in China, the invincibles, platforms

Im Jahr 2020, als Trump Mauern baute, um die Menschen fernzuhalten, baute China Brücken, um die Menschen zu vernetzen. Chinas "One Belt One Road"-Initiative verbindet nun China mit Europa, Afrika und dem Rest Asiens und ist die neue Seidenstraße für die innovativen Batterien, die einen Haushalt eine Woche lang mit Strom versorgen können. Energieausfälle haben sich in den letzten Monaten vervierfacht, so dass die Freunde Chinas sich unter einem Glücksstern wähnen.

Nachdem im Jahr 2026 die Blue Blood-Virus-Epidemie, bei der 25% der Weltbevölkerung starben., über die Erde fegte. Atmet die Natur zuerst auf, doch die Gesellschaft stellt fest, dass die Welt jetzt tatsächlich unterbevölkert ist. Trotz der Fortschritte in der Robotik steht ab sofort der Schutz und die Sicherung der verbleibenden Menschen im Mittelpunkt. Die allgemeine Gesundheitsversorgung wird eingeführt, und Gen-Editoren dürfen Eingriffe vornehmen, um etwaige zelluläre Schwächen zu beheben, die zu Krankheiten führen könnten. Diejenigen, die Gen-Editing ablehnen, steigern ihre Leistung durch medizintechnisch verbesserte Pflanzenwirkstoffe, die sie energischer, kreativer und einfühlsamer machen. Eine tägliche Mikrodosierung-LSD wirkt wunder!

Die Plattformdominanz ist auch 2030 ungebrochen. Amazon und Alibaba bleiben die beiden größten Giganten in der Plattformwirtschaft und erweitern ihr Angebot durch Zukäufe. Airbnb und Facebook sind jetzt Teil von Amazon. Alibaba hat alle IP von deutschen Autoherstellern gekauft und einen eigenen umweltfreundlichen Uber-ähnlichen Service eingeführt. Wir müssen nicht mehr zwischen verschiedenen Plattformen wechseln, da alles zusammengeführt wird. Die meisten Menschen haben sich längst damit abgefunden, dass Algorithmen sie besser kennen als sie sich selbst.

3 – THE END OF WORK AS WE KNOW IT

Hail to AI & Robots.

Photo by Alexander Sinn

„Lasset die Roboter arbeiten, damit wir leben können“, lautet der neue Wahlspruch. Nach wütenden Arbeiterprotesten gegen techlastige Unternehmen, die nur eine KI und zwei Ingenieure beschäftigten, aber dennoch Einnahmen von Tausenden von Dollar pro Monat erzielten und Gig-Arbeiter die ganze Nacht zum Hungerlohn versklavten, musste etwas passieren. Die europäischen Regierungen beschlossen, den Steuersatz für Milliardäre (Tech und Non-Tech) zu verdreifachen und den Wohlstand durch einen Mindestbetrag für den Lebensunterhalt (Minimum Livelihood Amount - MLA) neu zu verteilen.

Da so viele Routineaufgaben von Algorithmen und Maschinen erledigt wurden, musste sich die bezahlte menschliche Arbeit verändern. Alternde Bevölkerungsgruppen mit mehr Lebensjahren als Rentenzahlungsjahren müssen betreut werden, so dass der Traum jeder Hausfrau im Jahr 2028 wahr wurde. Die Regierungen beschlossen, jedes Familienmitglied zu entschädigen, das einen Geriatrie-Kurs besucht und so zur Entlastung der lokalen Systeme beiträgt. Die Heimarbeit wird endlich auf das Niveau der Büroarbeit angehoben und Opa sowie Oma von einer kommunalen Pflegeeinrichtung ferngehalten.

Diejenigen mit teureren Vorlieben, die ihren Mindestbetrag für den Lebensunterhalt ergänzen möchten, nehmen einige Stunden am Tag an traditionellen Arbeitsaktivitäten teil, aber über den Rest der Zeit können sie frei verfügen. Zeit mit Freunden, Familienmitgliedern und anderen Gemeindemitgliedern verbindet. Jeder Einzelne kann frei entscheiden, wie er seinen Tag organisieren möchte, ob er sich freiwillig auf Kleinbauernhöfen engagiert oder an der Antwort auf seine Träume arbeitet.

4 – EXTREME DIVIDES

The middle is dead.

Photo by Markus Spiske

Heutzutage bist du radikal liberal oder radikal konservativ. Es ist äußerst schwierig, sich mit jemandem von der anderen Seite zu unterhalten, da es keine Vermittler mehr gibt. Es hilft auch nicht, dass wir nur noch personalisierte Medien erhalten, die unsere aktuellen Überzeugungen stärken.

Städtische Zentren und Megastädte wachsen jede Woche, während ländliche Gebiete entvölkern und sich nur schwer neu erfinden können. Sämtliche Schulfreunde sind entweder die Leiter nach oben geklettert oder haltlos abgestürzt. Der Traum vom Reiheneckhaus mit weißem Lattenzaun ist ausgeträumt. Stattdessen verhandeln Megacities bilatterale Handelsabkommen mit anderen Megacities.

Während 70% des Planeten jetzt online sind, sind nicht alle Verbindungen gleichwertig. Einige Teile der Welt genießen bereits 6G, während andere mit lückenhafter 3G-Abdeckung auskommen müssen. Die rasante Entwicklung der Technologie und der Wandel bei digitalen Tools haben dazu geführt, dass viele ältere Menschen, die einst mit Facebook vertraut waren, abgehängt wurden. Niemand hat Zeit, sie zu unterrichten, denn selbst ihren Kindern fällt es schwer mitzuhalten.

Früher genossen alle denselben Sonnenschein, während sie sich beim Grillen unterhielten. Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Hardcore-Klimaaktivisten pflanzen jeden Tag Bäume und weigern sich, neue Kleidung zu kaufen, während Hedonisten versuchen, so viel wie möglich von dem zu konsumieren, was noch übrig ist und genießen die Party, solange sie können. Sie weigern sich, ihre Weinflaschen zu recyceln und genießen immer noch täglich Steak- oder Hühnerflügel. Wenn sie nach etwas suchen, drucken sie es einfach 3D, statt sich im Haus danach umzusehen.

UND NUN?

Jedes zukünftige Szenario ist dazu angedacht, bestehende Überzeugungen und aktuelle Geschäftsmodelle zu hinterfragen. Wir haben sie eingesetzt, um zu überprüfen, ob bzw. inwieweit unser Markenversprechen und Angebot in der einen oder anderen beschriebenen Zukunft noch relevant sein könnte. Zudem fragten wir uns, was zu tun wäre, um auf mögliche Änderungen zu reagieren, um unser Angebot und unsere Marke vor der Überalterung zu schützen.

Im Bereich der Softwareentwicklung ist es üblich, Änderungen nicht nur zu antizipieren, sondern bereits im Vorfeld einzuplanen. Die Idee ist, Software zu aktualisieren, ohne die gesamte Struktur oder die Gesamtfunktion zu stören. Das Vorwegnehmen von Änderungen, die Antizipation von Veränderung, und Transparenz sowie Interkonnektivität tragen dazu bei, die Kosten niedrig zu halten. Natürlich kann kein Team jemals sämtliche Änderung vorhersehen, die ein Kunde wünscht oder die mit der Zeit aufkommen. Doch Antizipation hilft, angemessen und optimistisch auf Änderungen zu reagieren.

Probiert es selbst aus: Wählen Sie eines der beschriebenen Szenarien aus und reflektieren Sie es im Lichte Ihrer Marke und Ihres Angebots. Welche Änderungen müssen Sie vornehmen, um angemessen zu reagieren und relevant zu bleiben? Diese Herausforderung des antizipierenden Wandels ist ein großartiger Auftakt für eine Teamsitzung und wird noch fruchtbarer, wenn Teams an verschiedenen Szenarien arbeiten und ihre Ansätze untereinander präsentieren.

Sagen Sie uns, auf welche Ideen Sie und Ihr Team gekommen sind, wenn wir uns das nächste Mal sehen!

Titelbild von Brian McGowan

Stefanie Wibbeke

Marketing & Communication

Stefanie is Head of Marketing at INDEED. She is responsible for spreading the word about us through digital and social marketing, partnerships, events, and more. As humanities scholar, she questions our work from a different angle and makes us explain projects with the human experience in mind. Residing in Hamburg by choice, she couldn’t live without her daily dose of crocheting.

The
Mensch


click here for more:
NEWS, BLOG, EVENTS & THINKING