Event

February 15, 2018

SATISFACTION – Innovation zwischen Hightech und Sensibilität

Was kann Design beitragen zu Innovationen, die der Lust, dem Verlangen und der Befriedigung dienen? Wir feiern unsere langjährige Partnerschaft mit EIS mit einer ästhetischen Ausstellung und einem Event.

Sexuelle Befriedigung gehört zu den ursprünglichsten Bedürfnissen der Menschheit, ihren Urtrieben. Die Lust rangiert auf ähnlichem Niveau wie Hunger oder Durst. Trotzdem gehört das Thema noch heute zu den sensibelsten Bereichen, nicht nur im Auge der Öffentlichkeit, sondern vielmehr auch für jeden Einzelnen in seinem Umgang damit.

Was also gilt es zu beachten, wenn ein Unternehmen für Innovationsentwicklung wie Indeed damit betraut ist, sein Know-How hinsichtlich Technologie und Design für Produkte
aufzuwenden, die eben diesem Bedürfnis dienen?

Unsere langjährige Partnerschaft mit EIS, Deutschlands führendem Online-Händler für intime Lifestyle-Produkte, fordert uns in unserem Anspruch, den Menschen in den Mittelpunkt einer jeden Produktentwicklung und Innovation zu stellen. Denn wo, wenn nicht hier, gilt es mit Respekt vor der Natur, mit sensibler Herangehensweise und einem genauen Blick auf menschliche Bedürfnisse und Anforderungen an eine Entwicklung heranzugehen?

‚Entdecke deine Sinnlichkeit’, so das Versprechen, das EIS den Konsumenten völlig zu Recht
mitgibt. Dabei versteht es sich von selbst, dass hinter den hochinnovativen Produkten des Marktführers Ergonomie, Technologie, Künstliche Intelligenz und Hightech stecken – für den User aber zählt das Erlebnis. Ein sensibles Erlebnis, das darüber hinaus auch ästhetisches Design verlangt.

Lust und sexuelle Befriedigung

Und genau dem widmete sich die Ausstellung SATISFACTION, die wir von Indeed gemeinsam mit unserem Kunden EIS vom 19. Januar bis 18. Februar (Di – So, 11 – 18 Uhr) in der iF Design Exhibition in der Hamburger Hafencity präsentierten. Wir zeigten, wie Design Neugier weckt und Lust befriedigt.

In diesem Rahmen luden wir zudem gemeinsam mit EIS ein zu einem Valentinstag der besonderen Art. Zu dem After-Work-Event am 14. Februar 2018 mit Special Guest, der Sexologin Ann-Marlene Henning, André Bierbaß und Karel Golta, sowie anschließendem Get-Together erschienen 100 Gäste. 

Weniger verkrampft als sonst üblich, versuchten wir hier das Thema sexuelle Befriedigung, was zu den ursprünglichsten Bedürfnissen der Menschheit gehört, anzugehen. Und das funktionierte ganz gut. Vielleicht auch, weil wir Kollegen dabeihatten, für die Sexual Wellbeing nur ein anderes Thema innerhalb sonst klassischer Innovationsentwicklungsprojekte ist. Hinsichtlich Technologie und Produktdesign sind wir schließlich Profis und da ist es fast egal ob Vibrator oder Industriesauger: Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt einer jeden Produktentwicklung und Innovation. Zentral ist dies auch für EIS, Deutschlands führendem Online-Händler für intime Lifestyle-Produkte, und nicht minder für die Sexologin Ann-Marlene Henning.

Gemeinsam mit dem Publikum diskutierten wir den Charme von Pinguin-Satisfyern, die Möglichkeiten im Online-Retail und natürlich den Wert einer entspannten Haltung, wenn es um Liebe, Lust und Leidenschaft geht. Ein rundum gelungenes Event!

Stefanie Wibbeke

Marketing & Communication

Stefanie is Head of Marketing at INDEED. She is responsible for spreading the word about us through digital and social marketing, partnerships, events, and more. As humanities scholar, she questions our work from a different angle and makes us explain projects with the human experience in mind. Residing in Hamburg by choice, she couldn’t live without her daily dose of crocheting.

The
Mensch


click here for more:
NEWS, BLOG, EVENTS & THINKING