Thinking

December 23, 2016

Innovation versus Tradition

Über die Notwendigkeit von Innovation lässt sich nicht diskutieren. Schon gar nicht mit uns, die wir uns der Innovationsentwicklung verschrieben haben!

Selbstverständlich muss sich alles weiterentwickeln, Wissenschaft, Technik, unsere Wirtschaft, wir Menschen. Und auf jeden Fall wollen und sollen wir dies auch selbst in die Hand nehmen und vorantreiben. Ganz sicher sind wir nicht zum Stillstand geschaffen.

Aber in einer Zeit, in der sich die Welt immer schneller dreht, in der Globalisierung und digitale Vernetzung für einschneidende Veränderungen sorgen und eine hohe Beschleunigung mit sich bringen, zählt auch etwas anderes, nämlich die Rückbesinnung auf traditionelle Werte.

Und entgegen häufig vertretener Meinungen schließt dieser Blick Innovationsfähigkeit und Innovationswillen absolut nicht aus. Innovation steht eben nicht versus Tradition, sondern beides ist Teil unserer Welt, Teil unserer Entwicklung und gehört daher am Ende des Tages auch zusammen.

Wir Menschen brauchen Gegensätze, wir brauchen neben ständiger Weiterentwicklung auch mal Entschleunigung, müssen, um aktiv, aufgeschlossen und kreativ zu sein, auch mal zur Ruhe kommen können und sollten neben Innovationskultur auch Traditionsbewusstsein leben.

Zu keiner Zeit im Jahr sind wir mehr von Traditionen umgeben als zur Weihnachtszeit und in den Tagen zwischen den Jahren. Und – Hand aufs Herz – wer mag das nicht? Die meisten von uns wollen einen geschmückten Tannenbaum, lieben Gans und Plätzchenduft, stoßen natürlich zu Neujahr mit Sekt oder Champagner an und schauen dabei einem Feuerwerk zu. Und ich behaupte mal, dieser Teil unseres Lebens muss vorerst nicht innoviert werden.

Genießen wir also diese wenigen Tage im Jahr, in denen sich alles entschleunigt und Ruhe und Tradition Vorzug vor der Weiterentwicklung haben. Und starten dann erholt und gekräftigt wieder durch mit frischem Kopf und neuen Ideen.

In diesem Sinne: Besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch in 2017!

Andrea Vorm Walde

PR and Communications

Andrea takes care of our PR and likes to show how innovative and versatile Indeed is. Actually, she is responsible for the words - nevertheless, she usually leaves us here first because we as designers and developers want to report authentically in our blog. And that’s what we can do best ourselves.

The
Mensch


click here for more:
NEWS, BLOG, EVENTS & THINKING