News

December 19, 2018

How 2 Smalltalk zu Weihnachten

Vorweihnachtlicher Smalltalk, ohne das Wetter zu erwähnen, ist heikel. Doch pünktlich zum Weihnachtsparty-Getümmel haben wir unsere besten, nerdigen Gesprächseröffnungen zusammengetragen.

Small Talk ist eine hervorragende Gelegenheit, sich auf seinen Gegenüber einzustellen und seinen emotionalen Zustand abzugleichen. Wie bist du drauf, wie reagiere ich auf dich, wie passen wir zusammen, sind dabei wichtigere Fragen, als was hast du in der Tiefe zu sagen. Es geht mehr um ein freundliches Intro. Nichtsdestotrotz möchte man auch bei der unverfänglichen Eröffnung bereits einen guten (intellektuellen) Eindruck machen... also los geht's: Wir haben ein paar Juwelen des vorweihnachtlichen, unnützen Wissen zusammengetragen, um das nächste Gespräch auf der Büroparty, bei der Familienfeier oder dem Weihnachtsmarkt zu eröffnen.

Der erste bekannte Text des populären Lieds "O Tannenbaum" stammt aus dem Jahr 1550. Es ist nicht nur ein beliebtes Weihnachtslied, das weit über Deutschland hinaus beherzt gesungen wird. Nein, vier US-Bundesstaaten – nämlich Iowa, Maryland, Michigan und New Jersey – haben die Melodie auch für ihr Hymne ausgeliehen bzw. als Basis für deren Entwicklung herangezogen.

Robert L. May erfand Rudolph 1939 für ein Malbuch. An einem nebligen Tag hatte er die Epiphanie, dass die rote, scheinwerferartige Nase Weihnachten retten könnte. Aufgrund der landläufigen Assoziation von roten Nasen mit chronischem Alkoholismus wurde die Idee jedoch zunächst abgelehnt. Es brauchte einige Jahre, bis die Verantwortlichen überzeugt waren und Rudolph seinen Siegeszug antreten konnte.

In diesem Zusammenhang lohnt es sich auch immer die Tatsache einzuwerfen, dass nur weibliche Rentiere zu Weihnachten noch ein Geweih haben. Es ist immer wieder eine Freude mitanzusehen, wie diese Information langsam beim Gegenüber einsickert.

Kann es zwei gleiche Schneeflocken geben? Hier sollte man/frau sich mit einem souveränen „es kommt darauf an“ retten. Da sich die Moleküle einpassen und stets bemüht sind die Symmetrie beizubehalten, besteht die theoretische Wahrscheinlichkeit der Ähnlichkeit zwischen Schneeflocken. Aufgrund der unterschiedlichen Bedingungen auf ihrem Weg vom Himmel zum Boden und dem Größenunterschied jedes Isotops ist die Anzahl der Arten, in denen die üblichen 10.000.000.000.000.000.000.000 Wassermoleküle angeordnet sind, jedoch nahezu unendlich groß. Es ist also kompliziert.

Kompliziert kann es auch werden, wenn man jemanden als "Schneeflocke" bezeichnet. Je nach gesellschaftlichem Kontext bzw. politischen Klima könnte dies eine Beleidigung sein, als politische Aussage betrachtet werden oder als Slang gelten.

Alternativ beeindrucken wir Kollegen und Weihnachtspartygäste mit dieser Wissensperle:

Das obige Muster nennt sich Selburose oder Selbu- bzw. Norwegen-Stern. Es ist ein Rosenstrickmuster in Form eines regelmäßigen Oktagramms. Seit dem 15. Jahrhundert findet es sich auf den typischen Strickwaren. Und es ist immer gut, den Weihnachtspullover des Chefs auf raffinierte Weise zu loben.

Es dürfen noch mehr Eisbrecher-Themen und -Fragen sein? Gerne doch. Mit dieser nützlichen Liste von 48 Fragen, um Smalltalkauftakte zum Kinderspiel zu machen, verabschieden wir uns in die Feiertage:

Wir wünschen frohe Feiertage, gute Gespräche und sagen auf Bald in 2019!

Stefanie Wibbeke

Marketing & Communication

Stefanie is Head of Marketing at INDEED. She is responsible for spreading the word about us through digital and social marketing, partnerships, events, and more. As humanities scholar, she questions our work from a different angle and makes us explain projects with the human experience in mind. Residing in Hamburg by choice, she couldn’t live without her daily dose of crocheting.

The
Mensch


click here for more:
NEWS, BLOG, EVENTS & THINKING