News

May 3, 2018

Der Guided Cooking Test

Der Guided Cooking Test mit Ronny Loll - auch Battle der Küchemaschinen (Thermomix vs. Monsieur CuisineConnect) genannt - war nach 18 Monaten Entwicklungszeit und intensiver Zusammenarbeit von Hoyer und INDEED die Bewährungsprobe für User Experience und Design.

Viele können behaupten, dass ihr (mit)entwickeltes Produkt, den Markt revolutionieren wird. Wir wollten es testen. Wir wollten genau wissen, ob die Benchmarks hinsichtlich intuitiver Bedienbarkeit, Leistungsfähigkeit und Kocherlebnis erreicht werden konnten.

 

Dazu holten wir uns Unterstützung in Form von Ronny Loll. Seines Zeichens Koch-Profi und Skeptiker, wenn es um technische Unterstützung jenseits des Pürierstabs in der Küche geht. Als wir mit der Anfrage auf ihn zukamen, war dementsprechend auch seine erste und einzige Bedingung: „Ich sage die Wahrheit – egal ob es Euch gefällt oder nicht. Und da nehme ich auch kein Blatt vor den Mund!“

 

Man kann sich also unsere Erleichterung vorstellen, als die Vorspeise, eine Tomatensuppe, sowohl beim Platzhirsch Thermomix als auch beim Herausforderer Monsieur Cuisine Connect gelang. Die erste Hürde war genommen. Beide Geräte funktionierten wie sie sollten und auch ohne lange die Anleitungen zu studieren, navigierte der Profi durch die Rezepte und erzielte gelungene Ergebnisse in Serie.

 

Positiv überraschen konnten beide Geräte mit dem Risotto, dem Hauptgang. „Ich hätte nicht gedacht, dass diese technischen Geräte, weder der Thermomix noch der Monsieur Cuisine Connect, so hervorragende Ergebnisse in der Kürze der Zeit schaffen können. Ich selber stehe da deutlich länger am Herd, um den perfekten Zeitpunkt zwischen Cremigkeit und leichter Körnigkeit nicht zu verpassen.“, stellte unser Profi, Ronny Loll, überrascht fest. Er war wirklich angetan. Und aus unserer eigenen Nachkocherfahrung können wir sagen: Da lohnt es sich auch mal ein Risotto als Beilage anzubieten, wenn ein Gerät einem die Zubereitung abnimmt und man währenddessen die anderen Töpfe und Pfannen auf dem Herd beaufsichtigen kann.

 

Überraschenderweise konnte Monsieur Cuisine Connect in der letzten Disziplin, der Nachspeise, mit leichtem Vorsprung sich gegen den Titelverteidiger Thermomix durchsetzen. Eingefleischte „Thermi“-Freunde werden jetzt zurecht einwerfen, dass ein bis zwei Sekunden mehr dasselbe cremige und homogene Resultat erbracht hätten. Aber so war es in unserem Test nunmal nicht. Gleiche Umdrehungsgeschwindigkeit, Zutaten und Zeit für beide Geräte und da hatte Monsieur Cuisine Connect die Nase vorn. Kamerateam und Kollegen konnten gar nicht die Löffel aus der Schüssel lassen und vernichteten das Eis in rasender Geschwindigkeit.

 

Das Fazit unseres Profi-Kochs, der beide Geräte, Monsieur Cuisine Connect und Thermomix, einem intensiven Test in den Disziplinen Vor-, Haupt- und Nachspeise unterzog:

(1/1) Die Tomatensuppe gelingt nach Anleitung mit beiden Geräten.

(2/2) Beide Geräte überzeugen bei der Herstellung von Risotto. Fein cremig, mit Biss lautet das Urteil des Fachmanns nach einer überraschend kurzen Zubereitungszeit.

(2/3) Mit der Nachspeise erringt Monsieur Cuisine Connect einen kleinen Vorsprung gegenüber dem Thermomix. Das Eis aus gefrorenen Früchten gelingt auf Anhieb im Monsieur Cuisine Connect einen Hauch cremiger und besser.

Fazit: Unsere Hoffnung, dass Monsieur Cuisine Connect als Herausforderer gegen den Thermomix bestehen kann, sind übertroffen worden. Nicht nur lag er gleich auf bei Vor- und Hauptspeise, sondern überraschte durch bessere Performance bei der Nachspeise. Nebenbei konnten beide Geräte im Vergleich unseren Profi, Ronny Loll, sogar vom Guided Cooking Erlebnis überzeugen. Er kochte zum ersten Mal ein Drei-Gänge-Menü nach Anleitung durch Maschinen. Aber nach der anfänglichen Skepsis, dass ihm gleich zwei Geräte sagen, was wie in welcher Reihenfolge zu tun sei, konnte die User Experience überzeugen.

 

Erfahrt mehr über Ronny Loll oder Monsieur Cuisine Connect. Und schaut euch das von uns entwickelte UX-Design im Detail oder den Case an.

Stefanie Wibbeke

Head of Marketing

Stefanie is Head of Marketing at INDEED. She is responsible for spreading the word about us through digital and social marketing, partnerships, events, and more. As humanities scholar, she questions our work from a different angle and makes us explain projects with the human experience in mind. Residing in Hamburg by choice, she couldn’t live without her daily dose of crocheting.

The
Mensch


click here for more:
NEWS, BLOG, EVENTS & THINKING