ÄNX

EINE WELT MIT OPTISCHEN EMOTIONEN

Ein fühlender Stein durchbricht die gläserne Wand zwischen digitaler und realer Welt, um mithilfe von AR-Technologie das mentale Wohlbefinden zu verbessern.

Manchmal scheint es, als hätte Technologie unser Leben gekapert und würde uns zwingen, immer höher zu takten und effizienter zu sein. Vielleicht leiden deshalb immer mehr Menschen an Unwohlsein oder entwickeln psychische Störungen. Es ist Zeit, über ein gesundes Zusammenleben von Mensch und Technik nachzudenken. Wir stellen uns ein Phygit vor, dass Emotionen wie Stress in künstlerische, lebendige Strukturen übertragt, die eine beruhigende virtuelle Welt bevölkern. Das Designkonzept ÄNX ist die Kombination aus modernem Worry Stone und digitaler Höhlenmalerei. Mehrere eingebettete Sensoren und ein spezieller Algorithmus erzeugen animierte digitale Objekte wie schwebende Flüssigkeitsblasen, fließende Sanddünen oder rotierende Splitter in jeder Form und Farbe. Die ÄNX-Skulpturen werden an der Stelle hochgeladen, an der die Geräteeingabe endet. Andere Benutzer können sie mit Augmented-Reality-Viewern wie ihrem Smartphone oder in naher Zukunft mit einer AR-Brille entdecken. Und ihnen wie Pokémon im Park begegnen. ÄNX ist als die zeitgemäße Iteration und Kombination von manueller und Kunsttherapie konzipiert.

Heading

Heading

Heading

Heading

Heading

Heading

Heading